Sonntag, 19. August 2018

Ein Geschenk meiner Freundin war, mit mir auf eine angenehme Wandertour zu gehen. Ich freute mich ja riesig, da ich unheimlich gerne Wandern gehe, v.a., wenn man anschliessend noch in einen kleinen "Tümpel" reinhüpfen kann. 

Nun denn, Wandertour - das war es! Angenehm? Ich muss vorausschicken, dass ich nicht ganz schwindelfrei bin....

Es fing ja so schön an: Wir wurden von ihrem Mann zu einer Seilbahn chauffiert - diese fuhr zur Alp Siegel rauf. Ein herziges Bähnlein, der einzige Wermutstropfen war, dass man lange anstehen muss, da es nur zwei Kabinen hat - aber wie heisst doch das Trendwort? Entschleunigen. Wir hatten sowieso viel zu quatschen und so verging die Zeit im Nu. 
Unser Ziel war Wasserauen oder Weissbad - egal, dort wo wir gerade landen.
Wir liefen ca. 100 m, dann standen wir an einer Kuppe - und ich wurde kreideweiss im Gesicht! Das ging senkrecht die Wand runter (der gemütliche Wanderweg.....). Lange Diskussion, Überredungskünste meiner Freundin, ich habe einen Fuss nach dem anderen aufgesetzt. Unbestritten, die Aussicht war gigantisch! 


Es hatte auch viele Gleitschirmflieger, die die Thermik ausgenutzt hatten und lange sich oben halten konnten. 

Unten am Fusse der steilen Felswand angelangt, war ich bachnass und stand mit zittrigen Knien nur da und schaute zur Wand hinauf!


Schwierig zu erkennen, aber sie war senkrecht!

Nun hatte ich endlich mein Grün unter den Füssen und jetzt genoss ich den Rest mit fröhlichem Lachen und Geschwätz. Zur Krönung genossen wir zwei ein herrliches Birchermüesli im Hotel Weissbad! Es ist das Beste!!!

Es war ein herrlicher abenteuerlicher Tag - Danke Daniela!