Dienstag, 27. Oktober 2015

23.10.2015
Zweiter Ferientag: Besuch meiner Eltern.
Zuerst wurde geschuftet: Einkaufen und Entsorgen stand auf dem Programm. 
Frisch gestärkt (Mittagessen: Gelbe Rüben, Kartoffeln und Speck) verliessen wir meine Heimat Richtung Rhein. Ziel: In der Natur Sachen sammeln, die für Kränze geeignet sind - Ausbeute schlecht!
Dafür war der Ausblick ins Österreichische hinüber überwältigend!
Nun denn...
So packten wir unsere Sieben Sachen wieder zusammen und beschlossen zum Schloss Wichenstein, resp. See Wichenstein zu fahren.




"Gespänschter-See" (tote Bäume im Wasser)

Das sah schon bedeutend besser aus! Hier gab es Sträucher, Büsche, Gräser etc., die nur darauf gewartet haben...und ich wartete auf den holden Ritter, der von der Burg runter steigt, sich auf den weissen Schimmel schwingt und mich zum Ritt einlädt...ich könnt noch lange warten :-)


Höhlenburg Wichenstein